Inhalte in Form gebracht – DGSL Magazin


Web


Lernen ohne Stress!
Das Printmagazin des DGSL Vereins unterstützte frau brandt mit Illustrationen für Cover und Rubriken.

Der Begründer der Suggestopädie ist der bulgarische Arzt Dr. Georgi Lozanov (1926-2012)
Er beschäftigte sich mit der Verbindung von bewusstem und unbewusstem Lernen und wie entspannte und dennoch
hoch effiziente Lernprozesse  möglich sind.

Der Begriff „Suggestopädie“ verbindet nach Lozanov zweierlei Handlungsansätze für die Gestaltung von Lernprozessen:
to suggest (engl.): vorschlagen, Lerninhalte auf vielfältige Weise anbieten und bearbeiten
Suggestionen: positive Lerneinstellungen werden im Lernprozess bewusst kommuniziert und methodisch-didaktisch unterstützt.


In Deutschland wurde die Suggestopädie seit 1986 intensiv verbreitet. Im Jahre 1992 gründeten führende Suggestopäden die DGSL e.V..

DGSL_Rubriken2

Für die verschiedenen Rubriken des Magazins entwickelte frau brandt ebenfalls Illustrationen.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken



Kommentare sind geschlossen.