Über Erinnerungen stolpern

Stolpersteinkarte

Am 10. Juli 2015 wurden in der Kreuznacher Str.9, Berlin-Steglitz, Stolpersteine
für Ruth Lemberg (geb. Glasstein) und ihre Eltern verlegt. Ruth Lemberg musste
als Kind mit ihren Eltern ins Exil nach Palästina gehen. Ihre ersten Schuljahre
verbrachte sie in der Durant-Grundschule in Steglitz und erlebte hautnah Übergriffe
auf die jüdische Bevölkerung. Vor einigen Jahren suchte Ruth mit über 90 Jahren
ihre ehemalige Grundschule auf und eine Freundschaft entstand zwischen den heutigen
Schülern und ihr. Die Kinder der Schule erlebten lebendigen Geschichtsunterricht.

Stolperst_lack

frau brandt freut sich mit der Gestaltung einer Einladungskarte zur Ehrung von Ruth
und ihrer Familie beizutragen.Partieller UV-Lack hebt dabei einzelne Elemente hervor.

Bereits vor einigen Jahren konnte frau brandt in Zusammenarbeit mit einer Grundschulklasse
die Broschüre „Der Gast, der durch das Fenster kam“ gestalten. Hier wird die Geschichte
von Ruth aus der Sicht einer Schülerin erzählt und die Begegnung der Kinder
mit Ruth Lemberg kindgerecht geschildert. Die Publikation gewann den ersten Preis
bei dem Wettbewerb „Israel und ich“. Zum Anlass der Stolpersteinverlegung wurde eine
Sonderausgabe herausgegeben.

 

Der Gast-WP

Israel_plakat-WP

Sonderpubl

MerkenMerken

MerkenMerken



Schreibe einen Kommentar